Schweizerische Gesellschaft für Geschichte (SGG)

Die SGG ist die Fachvereinigung der Historikerinnen und Historiker in der Schweiz. Sie wurde 1841 als Allgemeine geschichtforschende Gesellschaft der Schweiz (AGGS) gegründet.

Die SGG setzt sich ein für die Förderung der Geschichtswissen­schaften und der historischen Bildung. Sie vertritt die Interessen des Fachs gegenüber Dritten. Diese Ziele verfolgt sie mit der Heraus­gabe von Publikationen, mit thematischer Arbeit und Aktivitäten, mit Dienstleistungen zuhanden der Community und der Öffentlichkeit sowie mit der Organisation von Veranstaltungen, darunter alle drei Jahre die Schweizerischen Geschichtstage. Sie ist als Verein konstituiert und gehört als Fachgesellschaft der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) an.

Die SGG ist eine Mitgliedsgesellschaft – treten Sie uns bei, profitieren Sie von unseren Angeboten und unterstützen Sie unser Engagement.

Guy P. Marchal (1938–2020)

Die Schweizerische Gesellschaft für Geschichte (SGG) trauert um Guy P. Marchal, der am 3. März 2020 verstorben ist. Der renommierte Basler Historiker war von 1989 bis 2003 Ordinarius für Allgemeine und Schweizer Geschichte an der Universität Luzern. Zudem präsidierte er von 1998 bis 2004 die SGG. In dieser Funktion reformierte er den Verband umsichtig und legte damit den Grundstein für seine Professionalisierung.

Nächster Call für Editionsprojekte

Editionsprojekte stellen für die Geschichtswissenschaften Grundlagenforschung dar und sind somit von eminenter Bedeutung. Aufgrund einer Vielzahl von Anfragen hat die SGG den Schweizerischen Nationalfonds (SNF) gebeten, Auskunft über den Zeitpunkt der nächsten Ausschreibung zu geben. Ende November 2019 hat der SNF wie folgt informiert:

• Die Weiterführung der Editionsförderung wurde im Mehrjahresprogramm 2021–24 in Aussicht gestellt.